Union Meggenhofen: "Die Saison muss zu Ende gespielt oder annulliert werden"

Nach dem Aufstieg in die 1. Klasse Mitte-West hatte die Union Meggenhofen mit Problemen zu kämpfen, beendete die Hinrunde nur am vorletzten Platz und überwintert in der Abstiegszone. Nach einer exzellenten Vorbereitung und einem tollen Trainingslager scharrten die Kicker bereits in den Startlöchern, ehe der Spielbetrieb eingestellt werden musste. "Die Situation ist schlimm und können die getroffenen Maßnahmen nachvollzien, die Unterbrechung der Meisterschaft trifft uns aber besonders hart, da die Vorbereitung ausgezeichnet war und die Spieler in guter Form sind", erklärt Trainer Roland Ulrich.

 

"Schlag ins Gesicht"

"Wenige Tage nachdem wir aus Ungarn zurückgekehrt waren - das Trainingslager war sensationell - und uns auf das letzte Testspiel eingestellt hatten, war die Nachricht über die Aussetzung des Spielbetriebes für uns wie ein Schlag ins Gesicht. Denn die Mannschaft war in einer tollen Verfassung und voller Tatendrang", so Ulrich. "Auch wenn es nicht danach aussieht, hoffe ich, dass sich die aktuelle Situation rasch normalisiert und die Pause nur eine kurze ist. Sollte sie länger dauern und eine definitive Entscheidung getroffen werden müssen, gibt es meiner Ansicht nach nur zwei mögliche Lösungen - die Saison muss zu Ende gespielt oder annuliiert werden. Eine andere Entscheidung ist eigentlich nicht möglich. Es kann nicht sein, dass quasi der Halbzeitstand als Endergebnis gewertet wird", vertritt der Coach einen klaren Standpunkt. "Aber wir können die Situation nicht beeinflussen und müssen nehmen, was kommt".

 

Zwei erfahrene Neuerwerbungen

Mit Krisztian Beregszaszi (Union Peuerbach) und Daniel Udvardi (Ungarn) stehen Roland Ulrich zwei neue, überaus erfahrene Spieler zur Verfügung. "Beregszaszi ist als Trainer bei Landesligist Peuerbach tätig und nicht mehr der Jüngste, verfügt aber über enorme Erfahrung und hat in den Testspielen einen starken Eindruck hinterlassen. Auch Udvardi, der jahrelang in Österreich gespielt hat, ist ein starker Stürmer und eine erhebliche Verstärkung", ist Meggenhofens Übungsleiter mit den Neuerwerbungen rundum zufrieden. "Gabor Filyo hat im Winter keinen neuen Verein gefunden und ist nach wie vor bei uns gemeldet, er spielt in meinen Planungen aber keine Rolle mehr".
In vier Testspielen zog der Nachztügler nur einmal die Kürzeren. "Die Leistungen waren in Summe sehr gut, zudem hat die gesamte Vorbereitung den gewünschten Verlauf genommen. Wir waren am richtigen Weg und fokussiert auf den Abstiegskampf, ehe wir vor wenigen Tagen gestoppt wurden", meint Roland Ulrich.

 

Zugänge:
Krisztian Beregszaszi (Union Peuerbach)
Daniel Udvardi (Ungarn)

Abgang:
Gabor Filyo (?)

Transferliste OÖ 1. Klasse Mitte-West

Testspiele:
7:2 gegen WSC Hertha 1b (2MW)
6:2 gegen Union Hofkirchen/Trattnach (2MW)
3:3 gegen Union Prambachkirchen (2MO)
0:3 gegen FC Attnang (1S)

Testspiele-Übersicht OÖ 1. Klasse Mitte-West

 

Günter Schlenkrich

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter