1:1! ATSV Laab und Weiss-Elf binnen Wochenfrist mit zweiten Remis [Video]

In der 21. Runde der 1. Klasse Süd-West empfing der ATSV Laab die SPG Palting/Seeham. Im Vorspiel der Bezirksliga West-Partie zwischen Ranshofen und Munderfing ging es vor allem für die "Hausherren" im Kampf um den Klassenerhalt um wichtige Punkte. Auch wenn es am Samstagnachmittag zum fünften Saisonsieg nicht reichte, bestätigte der ATSV seine aktuell gute Form, blieb mit einem 1:1-Unentschieden im vierten Spiel ungeschlagen und sammelte acht Punkte. Nach einem Heimsieg im Hinspiel nahm die Spielgemeinschaft immerhin einen Punkt mit auf die Heimreise und verzeichnete ebenso wie der Gegner binnen Wochenfrist das zweite Remis.

 

Hausherren mit früher Führung

Die Laaber präsentierten sich den rund 300 Besuchern in guter Verfassung und gingen auf der Hans Wallisch Sportanlage entschlossen und aggressiv ans Werk. Der ATSV übte von Beginn an Druck aus und ging nach einer Viertelstunde in Führung. Ein hoher Ball kam über Umwege zu Gabriel Wong, der nicht lange fackelte und mit einem geschickten Heber auf 1:0 stellte. In der Folge gestalteten die Gäste das Match über weite Strecken ausgeglichen, die Mannen von Trainer Helmut Weiss taten sich in Halbzeit eins jedoch sehr schwer. Bis zur Pause ging es hin und her, jedoch hüben wie drüben ohne klaren Chancen, die Hainzl-Elf war dem 2:0 aber näher, als die Spielgemeinschaft dem Ausgleich.

 

Tor ATSV Laab 15

Mehr Videos von ATSV Laab

 

Paltinger Joker sticht

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Spatzenegger agierten die Paltinger mit zwei Spitzen und fanden zusehends besser ins Spiel. Nach rund einer Stunde stachen zwei Joker. Nach einem feinen Pass des früh eingewechselten Dejan Matijasevic schob der ebenfalls neu ins Spiel gekommene Nenad Nastic das Leder trocken ein. Nach dem Ausgleich erarbeitete sich die Weiss-Elf ein leichtes Übergewicht ohne jedoch zwingend zu agieren. In Minute 80 Aufregung im Laaber Strafraum, nach einem vermeintlichen Foul an Nastic blieb die Pfeife des Unparteiischen aber stumm. Kurz vor Schluss fanden die Heimischen den Matchball vor, Paltings 48-jähriger Schlussmann, Markus Gobl, machte eine dicke Chance des ATSV aber zunichte und hielt für die Weiss-Elf den Punkt fest.

 

Franz Aigner, Sektionsleiter SPG Palting/Seeham:
"Die Laaber waren der erwartet starke Gegner und haben uns auf dem großen Platz das Leben über weite Strecken schwer gemacht. Aufgrund der Steigerung in der zweiten Halbzeit geht das Unentschieden in Summe aber in Ordnung."

 

Günter Schlenkrich

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter