FC Aschach/Steyr prolongiert Erfolgsserie in Maria Neustift

Union Maria Neustift
FC Aschach an der Steyr

Mit der Union Maria Neustift und dem FC Aschach an der Steyr treffen am 19.Spieltag in der 2.Klasse Ost der Tabellenneunte und Fünfte aufeinander. Und dabei gelten die Gäste doch als der turmhohe Favorit, sind diese nun doch bereits seit neun Spieltagen unbesiegt. Was dann auch zur Folge hat, dass auch Sichtkontakt zum möglichen Relegationsplatz vorhanden ist. In der Rückrunde musste die Mannschaft von Trainer Mario Wittmann in vier Spielen überhaupt erst einen Gegentreffer hinnehmen. Daten und Fakten von denen man in Maria Neustift doch ein Stück weit entfernt ist. Wenngleich aber die Ausbeute am heimischen Platz doch Hoffnung aufkommen lässt, denn mit elf Punkten aus sieben Partien befindet sich die Truppe von Coach Mario Krückl im guten Mittelfeld bei der Heimbilanz.

 

Gleichstand nach erster Hälfte

Aber die Aschacher lassen beim Auftreten in Maria Neustift nur ganz wenig anbrennen, mit einer erneut kollektiv starken Performance kann auch die Erfolgsserie verlängert werden, so steht der FC Aschach an der Steyr nun saisonübergreifend bereits seit zehn Spieltagen ohne Niederlage da. Bereits in der 9.Spielminute legt Oktay Ilyas, im Winter von der Union Wolfern gekommen, mit einem Freistoßball den er über die Mauer zirkelt den Grundstein für den Auswärtserfolg - 0:1. Aber der Union Maria Neustift gelingt es trotz spielerischen Vorteilen auf Seiten der Gäste (Michael Huemer und Mario Zoettl fehlen gesperrt) noch im ersten Spielabschnitt zurück zu schlagen. 41.Minute: Nach einem Eckball befördert Daniel Seimair das Leder in Bedrängnis unglücklich ins eigene Tor. Damit ist auch die Aschacher Torsperre nach 402 Minuten gebrochen - Halbzeitstand 1:1.

Aschach voll auf Erfolgsspur

Die Reaktion der Gäste lässt dann nach Wiederbeginn aber nicht lange auf sich warten. 49.Minute: Nach einer Freistoß-Vorlage kommt Daniel Seimair in Position, der daraufhin nicht lange zaudert und ins kurze Eck trifft - 2:1. Da hat sich doch eine gewisse Erleichterung beim Torschützen breitgemacht, konnte er doch damit sein Eigentor ausmerzen. Diesen Eintore-Vorsprung sollten die Aschacher dann nicht mehr aus der Hand geben. Maria Neustift ist zwar nach wie vor sehr bemüht, der Ideenreichtum sollte aber nicht ausreichend sein um Aschach/Steyr noch entscheidend beizukommen. Mit dem 1:3 in der 69.Minute war der Auswärts-Dreipunkter dann soweit in Stein gemeißelt, dabei sollte es zum zweiten Eigentor in diesem Spiel kommen, Martin Hornbacher versenkt das Runde im Hineinrutschen unfreiwillig im Eckigen. In der Schlussviertelstunde halten sich die Spielanteile dann durchwegs die Waage, vor des Gegners Tor sollte aber nichts gravierendes  mehr passieren - Spielendstand 1:3. In der nächsten Runde besitzt Maria Neustift wiederum das Heimrecht, diesmal kommt die Vorwärts Steyr 1b zum Kräftevergleich (Sonntag, 3.Mai, 17:00 Uhr). Aschach/Steyr empfängt zur selben Zeit Waldneukirchen.

 

Maria Neustift - Aschach/Steyr 1:3 (1:1)

Sportplatz Maria Neustift, 100 Zuseher, SR: Franz Hiebler

Torfolge: 0:1 (9.Ilyas), 1:1 (41.Seimair/ET), 1:2 (49.Seimair), 1:3 (69.Hornbacher/ET)

Stimme zum Spiel:

Gerhard Seimair, Sektionsleiter Aschach/Steyr:

"Der fünfte Sieg in Folge im Frühjahr war aufgrund des Gezeigten hochverdient. Natürlich wollen wir die Chance wahren und bis zum Saisonschluss um den zweiten Tabellenplatz mitfighten."

zum 2.Klasse Ost LIVE TICKER

 

 

 

 


Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter