Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Union Großraming mit drittem Sieg in Folge

In der zwölften Runde der 2. Klasse Ost empfing die 1b des ASK St. Valentin die DSG Union Großraming. Die Heimischen aus Niederösterreich befinden sich nach elf Spieltagen auf Tabellenplatz elf, starteten gut, verloren aber zuletzt etwas den Faden und somit immer wieder Plätze in der Tabellen. Selbiges Schicksal erfuhren die Gäste aus Großraming. Nachdem man nach fünf Runden von der Tabellenspitze lachte, verlor man danach gleich vier Mal am Stück, ehe man zuletzt wieder zwei Siege feiern durfte. Hinzu kam nun ein weiterer, holte man doch auswärts einen klaren 4:1 Sieg.

 

Knappe Pausenführung

Schiedsrichter der Partie war Gerald Lachmair vor etwa 50 Zusehern in der Steyr-Arena in St. Valentin. Beide Mannschaften tasteten sich zu Beginn etwas ab, konnte sich keine einen entscheidenden Vorteil verschaffen. Mit der wohl ersten richtige Torchancen ging der ASK aber dann plötzlich schon in Führung. Der junge Marco Bühringer markierte mit seinem bereits fünften Saisontor das 1:0 nach 13 Minuten. Nach der Führung tat sich dann zunächst eher wenig, ehe nach etwa einer halben Stunde die Gäste immer stärker wurden. Nach 34 Minuten konnten sich diese für die Aufwendungen auch belohnen, netzte Gerald Pichlbauer zum mittlerweile verdienten Ausgleich für die Union. Auch weiterhin blieb Großraming am Drücker, war offensiv bemüht und kam auch zu Torchancen. Kurz vor der Pause war es dann Top-Torschütze Philipp Rossbach, der mit seinem bereits neunten Saisontor den Pausenstand von 2:1 aus Sicht der Gäste herstellte.

Großraming gewinnt verdient

Auch nach Wiederbeginn präsentierten sich die Union-Kicker in der etwas besseren Verfassung und versuchten das nächste Tor nachzulegen. Nachdem in der ersten Viertelstunde beide Teams eher zu Halbchancen kamen, war es nach knapp einer Stunde dann der aufgerückte Verteidiger Florian Grossauer, der mit dem 3:1 seine Mannschaft auf die Siegerstraße bringen konnte. Großraming wirkte nun selbstbewusst und wollte den Sieg unbedingt nach Hause spielen. Lediglich fünf Minuten später folgte dann sogleich auch praktisch die Entscheidung. Der junge Offensivmann Daniel Stadler wurde freigespielt, anschließend überwand er Mittermayr im Tor der Heimischen zum Jubel der Gäste. Diese spielten in weiterer Folge die letzten knapp 20 Minuten von der Uhr und feierten schlussendlich einen absolut verdienten Auswärtssieg.

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung