"VKB-Bank-Spiel der Runde": Knackt Hackl-Elf den nächsten Titelanwärter?

Das aktuelle "VKB-Bank-Spiel der Runde" hat es in sich. Die Begegnung zwischen der Union Katsdorf und dem SV PFS Gallneukirchen ist nicht nur ein "waschechtes" Derby, sondern könnte die Heimelf von Trainer Reinhard Klug am Samstag unter Umständen sogar die Tabellenführung in der Landesliga Ost übernehmen. Dazu benötigen die Katsdorfer zumindest einen Punkt. Doch die Gäste wollen dem Titelanwärter die Suppe versalzen, nicht nur einen prestigeträchten Derby-Erfolg feiern, sondern zugleich auch den fünften Sieg in Serie einfahren. Die Ausgangsposition verspricht Massenbesuch, sollte am Karsamstag der Sportplatz in Katsdorf aus allen Nähten platzen.

Katsdorf daheim noch ungeschlagen - Gallneukirchen bestes Frühjahrs-Team
Mit drei Siegen in Folge konnte die Union Katsdorf nach Punkten mit Tabellenführer Edelweiß Linz gleichziehen. Zudem ist die Klug-Elf in dieser Saison auf eigenem Platz noch ungeschlagen und musste in acht Heimspielen lediglich fünf Gegentore hinnehmen. Im Hinspiel konnten Kapitän Andreas Wögerbauer und Co. im Gusenparkstadion einen souveränen 3:0-Auswärtssieg feiern. Die aktuelle Form des SV Gallneukirchen verspricht einen Kampf auf Biegen und Brechen. Die Mannschaft von Trainer Thomas Hackl konnte die bisherigen vier Rückrundenspiele allesamt gewinnen, führt die Frühjahrs-Tabelle an und musste in diesem Jahr erst einen einzigen Gegentreffer hinnehmen.

Titelaspirant nicht in stärkster Besetzung
Beide Mannschaften können nicht mit der gewünschten Startelf antreten. Mit Jürgen Pendlmayr, Eric Rössl und Karl Heinz Raab fehlen bei den Hausherren drei Spieler. "Wir jammern nicht, denn es können ohnehin nur elf Akteure spielen", nimmt Katsdorfs Trainer Klug die Ausfälle gelassen zur Kenntnis. Gallneukirchens Trainer Hackl muss zumindest einen Spieler vorgeben. "Patrick Elmecker hat sich beim Sieg gegen Edelweiß das Knie verdreht. Der Ausfall des Außenverteidigers schmerzt sehr, denn für diese Position habe ich keinen adäquaten Ersatz. Peter Brandstetter könnte diese Position einnehmen, doch der Kapitän ist eigentlich für einen Spezial-Auftrag vorgesehen und soll die Kreise von Andreas Wögerbauer stören",so Hackl, der zudem auch um den Einsatz des zuletzt starken Christoph Wall-Strasser bangt.

"Heimspiele muss man gewinnen"
Beim hauchdünnen 2:1-Auswärtssieg gegen Baumgartenberg musste der Tabellenzweite zuletzt das Glück des Tüchtigen in Anspruch nehmen,  fiel doch der Siegtreffer erst in der Nachspielzeit und kam zudem durch ein Eigentor zustande. "Gegen Baumgartenberg tun wir uns immer schwer. Das Spiel hat mich einige Nerven gekostet - aber Hauptsache, wir haben gewonnen", atmet Reinhard Klug noch einmal tief durch. Mit dem nötigen Quäntchen Glück hofft Katsdorfs Trainer auch im Derby die Oberhand zu behalten. "Gallneukirchen ist derzeit bärenstark, geht mit extrem breiter Brust in die Partie, aber wenn man um den Meistertitel ein Wort mitreden will, muss man die Heimspiele gewinnen. Auch wenn es alles andere als einfach wird, denke ich, dass es auch am Samstag zu einem Punktegewinn reichen kann", so Klug.

"Haben mit Katsdorf noch eine Rechnung offen"
Nach dem 2:1-Erfolg gegen Edelweiß sind die Gäste nicht gewillt, der Union Katsdorf ein weiteres Mal zu helfen. Ganz im Gegenteil, die Gallneukirchener setzen alles in Bewegung, um auch den zweiten Titelanwärter in die Knie zu zwingen. "Wir wollen nicht nur unsere Siegesserie fortsetzen, sondern haben mit Katsdorf noch eine Rechnung zu offen. Denn die 0:3-Heimpleite im Hinspiel liegt uns noch immer schwer im Magen", hofft Thomas Hackl, sich in der Höhle des Löwen revanchieren zu können. "Wir sind derzeit gut drauf und können auch in Katsdorf bestehen. Zumindest einen Punkt wollen wir mit nach Hause nehmen, möchten im Frühjahr weiterhin ungeschlagen bleiben."


Günter Schlenkrich

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter