Spielberichte

SK St. Magdalena feiert zum Abschluss Sieg in Dietach

In einem Duell zweier Teams aus dem Mittelfeld der Tabelle trafen sich gestern Nachmittag zum Abschluss einer langen Saison in der Landesliga Ost, die Union PROCON WOHNBAU Dietach und der SK St. Magdalena zum Stelldichein. Beide Mannschaften waren früh in der Saison von den Abstiegssorgen befreit, konnten zum Abschluss also noch einmal befreit aufspielen.

 

 

Verhaltener Beginn beider Teams

Schon vor dem Spiel war also klar, dass beide Teams nicht ihr letztes Hemd geben würden, geht es faktisch ja um nichts mehr außer den guten Abschluss der Saison. Weder nach vorne noch nach hinten konnte in der Tabelle viel passieren, dementsprechend zäh gestaltete sich auch die Anfangsphase auf dem Dietacher Kunstrasen. Beide Teams zwar bemüht, aber nach der langen Spielzeit war wohl auf beiden Seiten etwas die Luft heraussen, der letzte Nachdruck fehlt den Akteuren, weshalb auch die ersten Halbchancen nicht den gewünschten Erfolg einbringen sollten. Nach einer knappen halben Stunde sorgen die Hausherren für den bisherigen Höhepunkt. Ein eigentlich missglückte Flanke wird zum gefährlichen Abschluss, landet zum Glück der Gäste aber nur am Aluminium. Das wars dann eigentlich auch schon höhepunkttechnisch im ersten Abschnitt, torlos wurden die Seiten getauscht.

 

Gäste bringen Führung über die Zeit

Nach der Pause zeigten beide Mannschaften dann doch noch etwas mehr Einsatz und gingen aktiver an die Sache heran. Das sollte sich vor allem auf Seiten der Gäste auch umgehend bezahlt machen. In Minute 48 nutzt Niklas Klaffenböck einen Abpraller perfekt und erzielt per Innenstange das 0:1. Nicht zum letzten mal sollter der Kicker auf seiten des SKM an diesem Nachmittag auf sich aufmerksam machen, denn nur wenige Minuten später bringt er seine Mannschaft erneut zum Jubeln. Klaffenböck legt sich das Leder zum Freistoß zurecht und verwandelt sehenswert im Eck, keine Chance zur Abwehr für Dietachs Keeper Andreas Thallinger. Die Gäste nun in Torlaune und mit der klar besten Phase im Spiel, erneut dauert es nur wenige Minuten ehe sie das Trefferkonto schon wieder erhöhen konnten. Dominik Seyr lässt die Dietacher Abwehr nicht gut aussehen und verwandelt eiskalt zum vermeintlich vorentscheidenden 3:0 aus Sicht der Urfahraner. Im Anschluss versuchten die Heimischen noch einmal alles um der drohenden Heimniederlage doch noch zu entgehen, zwanzig Minuten vor dem Ende kommt die Engelmair-Truppe dann auch tatsächlich noch einmal heran. Newr Razojan sorgt für den Slapstick-Treffer des Tages. Auf dem Weg in Richtung Goalie Huysmans kommt der Dietacher Stürmer zu Fall, bleibt aber irgendwie am Ball und nutzt die Verwunderung der SKM-Hintermannschaft zu einem Treffer im Liegen. Die Gastgeber nun plötzlich am Drücker, scheiterten aber gleich mehrmals im Abschluss, ehe zehn Minuten vor dem Ende doch noch einmal Hoffnung auf einen Punktgewinn aufkam. Querim Idrizaj ist per Freistoß erfolgreich und bringt seine Mannschaft bis auf einen Treffer heran. Doch die Zeit sollte den Heimischen in der Folge davon laufen und so blieb es beim knappen und durchaus verdienten Erfolg des SK St.Magdalena, der die Meisterschaft auf dem guten sechsten Platz beschließt, Dietach landet zwei Plätze dahinter.

 

Die Besten:

Union Dietach: Querim Idrizaj (OM)

SK St.Magdalena: Nikla Klaffenböck (ZM), Lukas Obermüller (IV)

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter