Zwettl holt zwei Neue und schließt Transferprogramm ab

Der Neuzugang von Torhüter Florian Gärtner, mit dem man die Sorgen auf der Einserposition entschärft hatte, stand bereits länger fest. Nun hat sich der SC Zwettl auch noch auf zwei weiteren Positionen verstärkt. Damit soll das Unternehmen Klassenerhalt im Frühjahr bewältigt werden.

Aller Voraussicht nach wird es in der Landesliga zumindest zwei Absteiger geben. Daher sind noch einige Vereine vom Abstiegskampf betroffen. Zwettl rüstete dafür auf, holte mit Elvis Osmani einen bekannten Spieler, der die Akademie von RB Salzburg absolviert hat. "Er ist ein kleiner quirliger, klassischer 10er und soll für neuen Schwung im Zwettler Mittelfeld sorgen", so Ljubo Petrovic, der den Deal einfädelte. Ebenfalls Jahrgang 1996 ist der dritte Neuzugang: Igor Bosnjak kommt vom SK Bischofshofen aus der Regionalliga West. Davor war er schon bei Neusiedl, Traiskirchen und Schwechat unter Vertrag. „Er wird seinen Lebensmittelpunkt aus familiären Gründen wieder nach Wien zurückverlegen und ist ein guter Freund von Osmani.“ zeigt sich Obmann Zlabinger zufrieden.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten