SK Admira Linz: "Es ist Luft nach oben vorhanden"

Nach einer starken Rückrunde belegte der SK Admira Linz den neunten Platz. Die aktuelle Saison der Landesliga Ost war für für die Urfahraner bislang von einem ständigen Auf und Ab geprägt, beendete der SKA die Hinrunde am neunten Rang. "Nachdem ich die Mannschaft im Sommer übernommen hatte, war es nicht einfach. Zum einen war die Erwartungshaltung nach dem guten Frühjahr hoch, und zum anderen hat nach dem Ende der zwölfjährigen Ära von Wolfgang Nagl quasi eine neue Zeitrechnung begonnen, waren viele Spiele keinen anderen Trainer gewohnt. Auch wenn die obere Tabellenregion nicht weit entfernt ist und nicht viel fehlt, hätten wir uns eine bessere Platzierung erhofft. Demnach ist Luft nach oben vorhanden", erklärt Neo-Coach Stephan Kuranda.

 

Fehlende Konstanz

Die "Lilanen" starteten gut und sammelten in den ersten drei Runden sieben Punkte. Danach zeigte der Pfeil in die falsche Richtung, musste die Kuranda-.Elf am Stück drei Niederlagen einstecken. Die Urfahraner fanden wieder in die Spur und feierten in den nächsten fünf Spielen drei Siege, ehe sich der SKA mit zwei Pleiten in die Winterpause verabschiedete. "Aus genannten Gründen hat die nötige Konstanz gefehlt, dennoch wäre mehr möglich gewesen, demzufolge hält sich die Zufriedenheit in Grenzen", so Kuranda. Der Achtplatzierte feierte drei Auswärtssiege, von sechs Heimspielen gingen aber nicht weniger als vier verloren. "In der Vergangenheit sind am Bachlberg die Trauben zumeist hoch gehangen, weshalb uns die mäßige Heim-Bilanz keine Freude bereitet. Natürlich hätten wir uns mehr Heimsiege gewünscht, aber auf der eigenen Anlage waren vorwiegend die starken Mannschaften unsere Gegner", meint der Trainer.

 

Probleme in der Offensive

Der SK Admira geizte im Herbst mit Toren, traf vorne nur 18 Mal ins Schwarze und kassierte mit 19 Gegentoren auch nicht allzu viele. "In der Offensive hat uns die Durchschlagskraft gefehlt, haben mit Leon Sokrat und Matthias Kowatsch unsere beiden Stürmer gemeinsam nur sieben Mal getrofen. Auch wenn wir uns etwas mehr erwartet hätten und im Herbst weiter vorne gelandet wären, ist in der Rückrunde noch einiges drinnen", sagt Stephan Kuranda.

 

Eine Neuerwerbung und zwei Abgänge

Mit Mathias Maier wechselte ein zentraler Mittelfeldspieler von Liga-Konkurrent Katsdorf auf den Bachlberg. "Mathias war in Katsdorf nicht zufrieden und hat eine neue Herausforderung gesucht. Er kann uns sicher weiterhelfen, weist aufgrund einer beruflichen Ausbildung jedoch Trainingsrückstand auf", so Kuranda. Lukas Schmidsberger absolviert in der Schweiz ein Auslandsstudium und steht im Frühjahr nicht zur Verfügung. Stefan Podrascanin wurde bis Sommer an die Union Leonding verliehen, soll der 16-jährige Angreifer beim Bezirksligisten Spielpraxis sammeln.

 

Rangverbesserung erwünscht

Der Tabellenachte hat bereits fünf Testspiele in den Beinen: 6:4 gegen Donau Linz, 4:1 gegen Andorf, 2:3 gegen Union Perg, 2:3 gegen St. Florian und 2:3 gegen Freistadt. Am kommenden Samstag ist die TSU Hofkirchen/M. der nächste Gegner. "Die Vorbereitung ist bislang planmäßig verlaufen, auch die Leistungen in den Testspielen, vor allem gegen Donau an Andorf, waren in Ordnung", ist der Coach zufrieden und hofft, im Frühjahr in der Tabelle nach oben klettern zu können. "Wir streben eine Rangverbesserung an und möchten den einen oder anderen Platz wettmachen, wenngleich wir in der ungemein ausgeglichenen Liga aufpassen müssen, zumal es auch nach hinten nicht weit ist. Wichtig ist, dass wir die Entwicklung vorantreiben und in der Rückrunde mehr Punkte holen als im Herbst, um mit einer breiten Brust in die nächste Saison gehen zu können".

 

Zugang:
Mathias Maier (Union Katsdorf)

Abgänge:
Stefan Podrascanin (Union Leonding)
Lukas Schmidsberger (Auslandsstudium)

Transferliste OÖ Landesliga Ost

Bisherige Testspiele:
6:4 gegen ASKÖ Donau Linz (OÖL)
4:1 gegen FC Andorf (LLW)
2:3 gegen Union Perg (OÖL)
2:3 gegen Union St. Florian (OÖL)
2:3 gegen SV Freistadt (BLN)

Testspiele-Übersicht OÖ Landesliga Ost

 

Günter Schlenkrich    

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter